Wählen Sie eine Region und Sprache

CM-Feuchtemessprotokoll

 

In nebenstehendem Protokoll können u. a. Angaben zum Objekt, zum Untergrund und zu den einzelnen Feuchtemessungen festgehalten werden. Pro Wohnung bzw. pro 200 m² sollen mindestens 3 Messungen durchgeführt werden. Die Probeentnahme muss aus dem gesamten Estrichquerschnitt erfolgen. Bei Fußbodenheizungen (Aufheizprotokoll erforderlich) müssen die Messstellen vom Estrichleger ausgewiesen sein. Die Messungen sollten vom Verlegebetrieb in Gegenwart eines Zeugen vorgenommen und jeweils protokolliert werden.

 

Das Protokoll kann direkt im PDF-Formular ausgefüllt werden.

Bedenkenanmeldung

 

Hier können die Angaben zum Objekt, zu den betroffenen Arbeiten sowie die betreffenden Bedenken protokolliert werden.

 

Das Protokoll kann direkt im PDF-Formular ausgefüllt werden.