Wenn die PCI-Kantine für den guten Zweck zur Patisserie wird

Auszubildende der PCI in Augsburg verkaufen selbst gebackene Kuchen für den Muko-Aktiv Augsburg e.V.

04.02.2020 Das alljährliche Kuchenbacken der PCI-Auszubildenden hat fast schon Tradition: Die angehenden jungen Industriekaufleute, Chemielaboranten, Chemikanten und Fachkräfte für Lagerlogistik schnappten sich kurz vor Weihnachten die Rührgeräte und brachten selbst gebackene Kuchen mit. Zudem stellten sie eine Tombola auf die Beine. Der Gesamterlös, den die Geschäftsführung der PCI Augsburg GmbH auf 2.500 Euro aufgestockt hat, kam dem Muko-Aktiv Augsburg e.V. zugute.

Für den Kuchenverkauf waren die Auszubildenden der PCI Augsburg GmbH früh aufgestanden. Schon um sieben Uhr morgens bereiteten sie den Kuchenverkauf in der Augsburger Werkskantine vor. Die Azubis hatten selbst gebackene Kuchen, Muffins und Waffeln mitgebracht, unterstützt wurden sie von begeisterten Hobbybäckern unter den Werksmitarbeitern. Diese ließen sich die süßen Köstlichkeiten für den guten Zweck dann auch schmecken.

Zusätzlich veranstalteten die PCI-Nachwuchskräfte eine Tombola und verlosten dabei Gewinne wie Kaffeebecher und Smoothie-Maker.

Am Ende waren die Kuchenbleche und Lostrommeln leer und die Kasse voll. Die Azubis hatten über 1.000 Euro eingenommen. Die PCI-Geschäftsführung stockte die Summe auf 2.500 Euro auf. „Den Einsatz unserer Azubis schätzen wir sehr und möchten als PCI dazu beitragen, dass für den guten Zweck noch mehr Geld zusammenkommt“, sagt Manuel Rez, Leiter Marketing & Zentrale Anwendungstechnik PCI Gruppe, bei der Spendenübergabe.

Der gesamte Erlös ging an den Muko-Aktiv Augsburg e.V. Der Verein setzt sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein, die an der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose erkrankt sind. Die PCI unterstützt regelmäßig soziale Projekte und engagiert sich dabei vor allem in der Region – und das gemeinsam mit ihren Auszubildenden.

Für einen PCI-Mitarbeiter hat die Spendenaktion eine ganz besondere Bedeutung: Alexander Tenscher ist selbst aktives Vereinsmitglied bei Muko-Aktiv: „Das Engagement aller Beteiligten war großartig. Mit ihrem Kuchenverkauf haben die Azubis eine stattliche Summe zusammengebracht. Darüber und dass unsere Geschäftsleitung mit ihrem Beitrag den Verein zusätzlich unterstützt, freue ich mich riesig. Denn es zählt jeder Cent.“



Pressemitteilung downloaden

Mit ihrem Kuchenverkauf nahmen die Auszubildenden der PCI Augsburg GmbH über 1.000 Euro ein. Die Spende an den Muko-Aktiv Augsburg e.V. erhöhte die Geschäftsleitung auf 2.500 Euro. Stolz präsentieren die Azubis den Scheck - zusammen mit Manuel Rez, Leiter Marketing & Zentrale Anwendungstechnik PCI Gruppe, stellvertretend für die Geschäftsleitung (links im Bild), sowie PCI-Mitarbeiter Alexander Tenscher (6. von links).