Objekt : Dünnschichtheizung schafft Komfortzone auf 80 m²
Datum: 20.02.12
Ort: Mönchengladbach, Deutschland 
Ausführung: 2012
Aufgabe:

Bodenausgleich über einem Dünnschichtheizsystem der Firma Roth und Verlegearbeiten von großformatigen Steinzeugfliesen

Objektgröße: 80 m²
Produkteinsatz:

PCI Gisogrund 404, PCI Dichtschlämme, PCI Pecidur Hartschaumträgerelemente, PCI Periplan Extra, PCI Nanoflott light, PCI Nanofug

Generalunternehmer: Froitzheim Planen & Bauen GmbH,  Mönchengladbach
Firma: Verarbeitung: Fliesen Gerressen GmbH, Mönchengladbach Baustoffhandel: Brands + Schnitzler GmbH & Co.KGBaufachhandel
Fachberatung: Servicetechniker der PCI Frank Gabriel und PCI Anwendungstechniker Stefan Marx, Anwendungstechnische Abteilung
Referenzbericht downloaden

Um ein behaglicheres Wohngefühl in Wohnzimmer und Küche zu erreichen, verlegte die Firma Froitzheim Bauen & Planen GmbH in einem Mönchengladbacher Einfamilienhaus auf insgesamt 80 Quadratmetern das Dünnschichtheizsystem Roth ClimaComfort Compactsystem. Dieses eignet sich hervorragend für Modernisierungen, denn es kann einfach auf vorhandenen Estrichen verlegt werden. Seine niedrige Aufbauhöhe macht es zudem äußerst reaktionsschnell und verwandelt Böden oder Wände in Neu- und Altbauten gleichermaßen in energieeffiziente Komfortzonen. Zunächst wurde der alte Marmorboden in den Räumen entfernt und der gereinigte Beton mit PCI Gisogrund 404 grundiert. Nach Verfilmung der Grundierung konnte mit der Ausgleichsmasse PCI Periplan Extra das Fundament für den neuen Boden gelegt werden. Anschließend wurden die Hartschaumträgerelemente PCI Pecidur vollflächig mit PCI Rapidflott verlegt. Auf diesen finden die selbstklebenden Roth ClimaComfort-Systemplatten idealen Halt. Die Systemplatten nehmen das Roth Systemrohr ClimaComfort S5 mit einem Durchmesser von 10,5 Millimetern auf und fixieren es. Nachdem das Wärmeverteilungssystem in sieben Heizkreisen vollständig verlegt war, egalisierten die Fachhandwerker die gesamte Fläche in nur zwei Stunden mit der faserarmierten Bodenausgleichsmasse PCI Periplan Extra. Einen Tag später konnte mit dem von der Firma Roth vorgeschriebenen Funktionsheizen begonnen werden. Nachdem die Vergussmasse abgekühlt war, verlegten die Bauprofis der Firma Fliesen Gerressen GmbH, Mönchengladbach großformatige Steinzeugfliesen von Villeroy und Boch. Als Fliesenkleber wurde der leichte, standfeste Fließbettmörtel PCI Nanoflott light eingesetzt. Aufgrund der Temperaturveränderung durch die Fußbodenheizung entschied man sich für den verformungsfähigen Flexfugenmörtel PCI Nanofug, der sich für Fugenbreiten von 1 bis 10 mm und keramische Beläge eignet. Die Farbnuance lichtgrau wurde passend für den Fliesenbelag gewählt.