Objekt : Hinreißend schön und technisch anspruchsvoll: Meisterhafte Fliesenlegerkunst veredelt privates Spa
Untertitel : Luxusimmobilie in Rees
Datum: 07.03.12
Ort: Rees, Deutschland 
Ausführung: 2012
Aufgabe:

Gestaltung einer privaten Wellnessanlage mit Swimmingpool, Whirlpool und bodengleicher Dusche (Boden- und Wandbeläge)

Objektgröße: ca. 500m²
Produkteinsatz:

PCI Pecidur Platten, PCI Seccoral 1 K, PCI Pecilastic W, PCI Collastic, PCI Pecitape WS, PCI DIN Polyband, PCI Silkoferm S, PCI Elastoprimer 220, PCI Quarzsand, PCI Nanoflott light, PCI Geofug, PCI Pecibord, PCI Periplan, PCI Nanolight, PCI Pecitape 120, PCI Lastogum, PCI DIN Polyband, PCI Carraflott NT, PCI Carralight, PCI Carraferm, PCI Glättmittel, PCI Carrafug

Bauherr: Privater Bauherr
Firma: Fliesenfachbetrieb Jeremy Wyß, Rhede
Fachberatung: Stefan Marx, Karl-Heinz Mohring
Referenzbericht downloaden

Mit unverstelltem Blick auf den sattgrünen Rheindeich entstand 2011 im niederrheinischen Rees ein großzügiges Eigenheim mit einer aufwändigen Wellnessanlage. Je nach Tagesform laden Swimmingpool, Whirlpool und bodengleiche Dusche zu sportlichem Ausgleich, belebender Entspannung oder zur kurzen Erfrischung zwischendurch ein. Insgesamt wurden in dem Objekt auf 500 Quadratmetern unterschiedliche Feinsteinzeugfliesen und Natursteine verlegt. Die feine Komposition aus vielfältigen Materialien, Formaten und Anwendungen forderte von den Mitarbeitern des Rheder Fliesenfachbetriebes Jeremy Wyß höchstes handwerkliches Geschick und große Erfahrung. Um bei der Verarbeitung der edlen Materialien auf Nummer sicher zu gehen, wurden sämtliche Arbeiten mit den Produkten der PCI ausgeführt. Die größte Herausforderung des Projekts stellte die Andichtung des Kunststoffschwimmbeckens mit hoch liegendem Wasserspiegel dar. Hinzu kamen die Ausbildung der bodengleichen Dusche im Beckenumgangsbereich sowie die Verlegung der großformatigen Natursteinfliesen. Das gesamte Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem PCI Anwendungstechniker Stefan Marx ausgeführt und nahm insgesamt vier Monate in Anspruch.

Das Herzstück der exquisiten Badelandschaft ist der 8 mal 4 Meter große und 1,35 Meter tiefe Swimmingpool mit hoch liegendem Wasserspiegel. Um hier für optimale Sicherheit zu sorgen, kamen verschiedene PCI-Produkte zum Einsatz, u.a. PCI Pecidur Platten, die flexible Dichtschlämme PCI Seccoral 1 K, die Dichtbahn PCI Pecilastic W, der Reaktionsharzfliesenkleber PCI Collastic, PCI Pecitape WS, PCI DIN Polyband und PCI Silikoferm S. Zur sicheren Abdichtung der gesamten Bodenfläche wurden neben dem Pool auch Funktionselemente wie die raumlange, metallische Entlüftungsrinne vor den Fenstern konzeptionell einbezogen. So wurde an der Edelstahlrinne PCI Elastoprimer 220 als Haftvermittler aufgetragen und mit PCI Quarzsand 0,3 – 0,8 mm besandet. Nach der Trocknung wurde hier die rissüberbrückende Abdichtungsbahn PCI Pecilastic W mit PCI Seccoral 1K angeklebt und flächendeckend verlegt. Die Stöße der Bahnen wurden ebenfalls mit Seccoral 1K verklebt. Auf den so vorbereiteten Untergrund wurden die hellen Bodenfliesen verlegt. Das große Format von 60 x 60 Zentimetern erzeugt zudem eine weite Raumwirkung, die den Luxus fast spürbar werden lässt. Als Spezialmörtel für großformatige keramische Beläge kam dabei der Fließbettmörtel PCI Nanoflott light zum Einsatz. Bei der Fugenmasse entschied man sich für die widerstandsfähige und nahezu selbstreinigende Komfortfuge auf Geopolymerbasis PCI Geofug. Einen visuellen Akzent setzt die orientalisch gestaltete Dusche hinter einem Säulendurchgang. Ihre konstruktive Grundlage bildet ein rundes PCI Pecibord aus Polystyrol-Hartschaum mit mittigem Ablauf. Die Wände der runden Dusche wurden aus Trockenbauelementen errichtet und die kreisrunde Decke der Dusche mit einem Pecibord geschlossen. Auf dem barrierefreien Duschelement konnten die Naturstein Mosaike des Bodens auf PCI Carraflott NT und die der Wände auf PCI Carralight verklebt werden. Die Boden-Wand-Anschlussfuge wurde mit dem flexiblen Silikondichtstoff für Naturwerksteine PCI Carraferm und PCI Glättmittel geschlossen. Bei den übrigen Fugen an Wand und Boden kam PCI Carrafug zum Einsatz. Die Eigentümerin zieht ein durchweg positives Fazit: „Wir sind sowohl mit der Projektabwicklung als auch mit dem Arbeitsergebnis sehr zufrieden. Herr Marx und Herr Wyß haben gut zusammengearbeitet, sodass wir uns um nichts kümmern mussten. Und das Ergebnis spricht ja für sich selbst.“