Objekt : Architektonisches Highlight mit großzügigen Natursteinflächen
Untertitel : Villenneubau in Krefeld
Datum: 29.10.12
Ort: Krefeld, Deutschland 
Ausführung: 2012
Aufgabe:

Verlegearbeiten in einem zeitlos modernen Wohnhaus mit Einliegerwohnung und Garage

Objektgröße: 450 m2 Wohn- und Nutzfläche, 200 m2 Terrasse
Produkteinsatz:

PCI Gisogrund, PCI Gisogrund Rapid, PCI Nanoflott Light, PCI Carraflott NT, PCI Carrafug, PCI Pecilastic U, PCI Rapidlight, PCI Lastogum, PCI Pecitape, PCI Silcoferm S, PCI Flexfug, PCI Seccoral 2K Rapid, PCI Pavifix DM, PCI FT Flex, PCI Pavifix 1 K Extra

Planung: Georg von Houwald, Krefeld
Firma: Fliesen Wyß, Benjamin Wyß, Krefeld
Fachberatung: Hermann Gajowczyk, PCI-Fachberatung Christian Kollmeyer, PCI-Servicetechniker
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

PCI Augsburg GmbH
Piccardstraße 11
86159 Augsburg
Telefon: 0821 5901-0
Telefax: 0821 5901-459
E-Mail: pci-info@basf.com
www.pci-augsburg.de

Referenzbericht downloaden

Im weitläufigen Wohnraum im Erdgeschoss einer Stadtvilla in Krefeld lassen große bodentiefe Fenster viel natürliches Licht herein. Der hochwertige Naturwerksteinbelag unterstützt den Eindruck von Großzügigkeit und Luftigkeit und setzt sich vom Innenbereich aus konsequent nach außen fort. Insgesamt 400 m2 kalibrierter Quarzit Naturstein wurden dazu verlegt: 200 m2 im Wohnbereich, 200 m2 im Bereich der Terrasse. Durchgehendes Format 50 x 80 cm, im Innenbereich 2 cm stark, im Außenbereich laut Regelwerken 3 cm stark. Zunächst flieste Unternehmer Benjamin Wyß zusammen mit zwei von ihm beauftragten Subunternehmern die Badezimmer. Zum feuchtigkeitsbremsenden Verfestigen erfolgte dazu die Grundierung der Estriche mit PCI Gisogrund. Die 1 cm starken Feinsteinzeugfliesen (60 x 120 cm) im Badezimmer des 1. OG verlegten die Profis an Wand und Boden mit PCI FT Flex. Im Badezimmer und im Gäste-WC des Erdgeschosses wurden passend zum durchgängigen Fliesenkonzept der Etage Quarzit Naturwerksteinbeläge verlegt. Dabei wurde PCI Carraflott NT verwendet. Bei der Ausführung der Fugen kam PCI Carrafug zum Einsatz.

Spa-Bereich

Der Treppenaufgang zwischen Erd- und Untergeschoss ist mit Feinsteinzeug im Format 60 x 120 cm und exakt aufs Treppenmaß geschnitten, gefliest. Die Räume im Keller sowie das Bad der in den Keller integrierten Anliegerwohnung wurden mit Feinsteinzeug in den Formaten 60 x 60 cm und 60 x 90 cm ausgestattet. Herzstück ist hier der aufwendig gestaltete Spa-Bereich. Hier sind ein rund 350 x 350 cm großer Whirlpool und eine Runddusche integriert. Wyß grundierte dazu den Estrich zunächst mit PCI Gisogrund Rapid vor. Anschließend wurde mit PCI Rapidlight eine Klebeschicht für die Abdichtungs- und Entkoppelungsmatte PCI Pecilastic U aufgezogen. Die Bahnenstösse wurden mit PCI Pecitape 120 und PCI Seccoral 2K Rapid überarbeitet, gleiches im Sockelbereich und an den Anschlüssen wie dem Pool. Im Wandbereich verwendeten die Verlege-Profis PCI Lastogum auf vorgrundierten Untergrund. Im Sockel wurden beide Abdichtungen über das Dichtband miteinander verbunden. Die Abdichtung der Dehnungsfugen sowie der Anschlüsse zwischen Wand und Boden erfolgte mit PCI Silcoferm S. Verfugt wurde mit dem flexibilisierten Fugenmörtel PCI Nanofug.

Terrasse

An der Rückwand einer Nische im Eingangsbereich ist ein Mosaik zu entdecken – in schwarz-goldfarbigem Naturstein, Fliesenmaß ca. 1 x 1 cm. Auf dem Boden verläuft der Belag aus Quarzit Naturwerkstein vom Wohnbereich bis auf die Terrasse hinaus. So scheint die Grenze zwischen drinnen und draußen nahezu aufgehoben, wenn man im Sommer die bodentiefen Fenster zur freistehenden, etwa 200 m2 großen Terrasse hin öffnet. Bei den Verlegearbeiten dichteten die Verarbeiter die abfallende Betonplatte sowie die Stufen mit PCI Seccoral 2K Rapid inklusive Systemdichtbändern ab. Es folgte eine Einkornmörtelmatte, darauf kam der Monokornmörtel PCI Pavifix DM in einer Stärke von 5 cm zur Anwendung. Mittels einer 6 mm Rechteckzahnung wurde PCI Carraflott NT rückseitig auf den Natursteinplatten aufgezahnt und in den frischen Einkornmörtel eingeklopft. Anschließend verfugten Wyß und sein Team das Ganze mit der drainagefähigen Pflasterfuge PCI Pavifix 1 K Extra. Derart verarbeitet trotzt die Terrasse allen klimatischen Belastungen und mechanischen Beanspruchungen.