Sicherer Systemaufbau für die Badabdichtung

Sicher abdichten mit System – das gilt ab sofort auch im privaten Badezimmer. Die PCI Augsburg GmbH erklärt in dem überarbeiteten Prospekt „PCI Lastogum – Die Rundum-Abdichtung im Bad“, was bei Keramikbelägen im Bad zu beachten ist und welches Produktsystem sich für diese Anwendung eignet.

Ein wasserdichter Untergrund ist das A und O im privaten Badezimmer. Aber längst hat sich das Bad von der einfachen Nasszelle weiterentwickelt zur häuslichen Wellness-Oase. Damit steigen nicht nur die Anforderungen an die Verbundabdichtung, sondern an alle Komponenten des Keramikbelags.

Der neu aufgelegte Prospekt „PCI Lastogum – Die Rundum-Abdichtung im Bad“ erklärt, was zu beachten ist, wenn Wand- und Bodenflächen im häuslichen Bad abgedichtet und mit Fliesen belegt werden sollen. Schritt für Schritt zeigt der Prospekt die Arbeitsgänge von der Grundierung bis zur Verfugung. Ideal für die Fliesenverlegung im privaten Badezimmer ist das System „11111 Fliese Universal“ – das universale, sehr emissionsarme Verlegesystem für alle Fliesenbeläge im Innenbereich. Die optimal aufeinander abgestimmten Produkte gewährleisten eine komfortable und sichere Verarbeitung, gerade auch bei großformatigen Platten und Feinsteinzeugbelägen. Das Plus für den Bauherrn: der variable Flexfugenmörtel PCI Nanofug Premium. Dieser überzeugt nicht nur mit einer feinen Fugenoberfläche, sondern vor allem durch seine hygienischen Eigenschaften.

Der Prospekt steht unter www.pci-augsburg.de zum Download zur Verfügung und kann per E-Mail (karin.schmidbaur@basf.com) bzw. per Fax (0821 5901-459) kostenlos bestellt werden.

Neu aufgelegt: der Prospekt „PCI Lastogum – Die Rundum-Abdichtung im Bad“.

Das System „11111 Fliese Universal“ ist ideal für die Verlegung aller keramischen Fliesen, unabhängig von Gewicht und Format. Haupteinsatzbereich: der Wohnungsbau, insbesondere das häusliche Bad.

Von der Nasszelle zur Wellness-Oase: Moderne Bäder stellen hohe Anforderungen an Optik, Sicherheit und Komfort.