Wählen Sie eine Region und Sprache

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die öffentlichen Seminare der PCI Akademie

Anmeldung

Anmeldungen sind über die Homepage der PCI Akademie www.pci-augsburg.de (bei der jeweiligen Seminarbeschreibung unter „Zum Seminar anmelden“) oder handschriftlich über das Anmeldeformular möglich. Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sollte das Seminar bzw. die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns umgehend, ansonsten senden wir Ihnen Ihre Anmeldebestätigung mit ausführlichen Informationen, auch zum Veranstaltungsort bzw. Veranstaltungshotel, zu. Falls Sie eine Zimmerreservierung wünschen, so buchen und bezahlen Sie bitte Ihr Zimmer selbst direkt beim gewünschten Hotel.

Sie erhalten nach dem Seminar eine Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist vorbehaltlich bereits abweichend gültiger individuellen Zahlungsbedingungen innerhalb von 8 Tagen ohne Abzug zu bezahlen.

Vertretung

Sie können jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter mit gleicher Qualifikation benennen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Umbuchung

Sie können jederzeit auf einen anderen Seminartermin oder auch auf ein anderes Seminar umbuchen. Bitte teilen Sie uns dies schriftlich mit. 

Stornierung

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Bitte beachten Sie, dass wir folgende Bearbeitungsgebühren erheben:

Stornierung bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenfrei

Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Stornierung ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr zzgl. MwSt.

Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Bitte denken Sie bei einer Stornierung daran, Ihre Hotelbuchung ebenfalls zu stornieren.

Absage von Seminaren und Veranstaltungen

Wir behalten uns vor, das Seminar bzw. die Veranstaltung wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen. Bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegebühren werden Ihnen selbstverständlich zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen. Bitte beachten Sie dies auch bei Ihrer Buchung von Flug- oder Bahntickets.

Änderungsvorbehalte

Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während des Seminars bzw. der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen des angekündigten Seminars bzw. der Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen. Die im Rahmen der Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns bei allen Teilnehmermaterialien das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor. Ein Weiterverkauf sowie die kommerzielle Nutzung von Seminar-Inhalten und Teilnehmer-Materialien sind nicht zugelassen.

Leistungsinhalte bei Seminaren und Veranstaltungen

Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren beinhalten die Teilnahme am Seminar, Verpflegung, Getränke und Teilnehmer-Material. Nach Vereinbarung erhält der Teilnehmer einen persönlichen Zugang zum E-Learning. Die Nutzung der E-Learning-Angebote ist auf diesen Teilnehmer und auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist nicht erlaubt.

Nebenabreden, Gerichtsstand

Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Sofern eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen aus Rechtsgründen nichtig ist, wird die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der nichtigen Bestimmung tritt die entsprechende, ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommende, zulässige Regelung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Augsburg

Die PCI Augsburg GmbH ist unter Handelsregister: HRB 6355 beim Amtsgericht Augsburg eingetragen. Sitz der Gesellschaft: Piccardstr. 11, 86159 Augsburg. Geschäftsführer: Marc C. Köppe, Manfred Grundmann. Die Steuernummer beim Finanzamt Augsburg lautet: 103/135/10005. Die Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer lautet: DE811143409.

Um die Kommunikation auf den Seiten fließend zu gestalten haben wir die Begriffe „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, „Teilnehmerinnen und Teilnehmer“ usw., zu einem Wort „Teilnehmer“ bzw. „Mitarbeiter“ usw. zusammengefasst.

Datenschutz/Datenspeicherung

Ausführliche Informationen zum Datenschutz und Datenspeicherung finden Sie auf der Webseite www.pci-augsburg.eu/footer/datenschutz.html

Allgemeine Geschäftsbedingungen für kundenspezifische Dienstleistungen der PCI Akademie

Leistungsumfang der Dienstleistungen

Die im Angebot und in der Auftragsbestätigung beschriebenen Dienstleistungen werden von der PCI Augsburg GmbH erbracht. Ort und Zeit gelten jeweils wie vereinbart. Werden Dienstleistungen außerhalb der Räume der PCI erbracht zu denen Hard- und Softwareprodukte benötigt werden, obliegt die Betriebsbereitschaft dieser Produkte, sofern nichts anderes vereinbart wurde, dem Kunden. Ebenso stellt der Kunde die notwendigen Räumlichkeiten (im eigenen Hause, bzw. in Hotels) zur Verfügung, und übernimmt die anfallenden Kosten, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Diese Leistungen werden mit der Sorgfalt eines ordentlichen Beraters/Trainers und unter aktiver Mitwirkung durch den Kunden vorgenommen. Eine Gewährleistung für das Eintreffen der Wirkung bestimmter Empfehlungen/Ergebnisse wird jedoch nicht übernommen. Bei Bedarf, bzw. auf Wunsch des Kunden, erstellt die PCI Akademie ein Konzept, welches sowohl dem Training, als auch dem Teilnehmermaterial als Basis dient. Die Anforderungen des Kunden werden dabei voll berücksichtigt. Methoden und Inhalte legt die PCI Akademie aufgrund seiner Erfahrung fest. Die PCI Akademie behält sich vor, im Training situativ Inhalte und Methoden zu verändern, sofern dies der Trainingsablauf erforderlich macht.

Umbuchung

Der Kunde kann jederzeit auf einen anderen Termin umbuchen. Bitte teilen Sie uns dies schriftlich mit. Bei einer Umbuchung (nur einmalig möglich) erhebt die PCI folgende Bearbeitungsgebühren: 

Umbuchung bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenlos

Kosten für die Umbuchung 8 – 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 30 % des vereinbarten Honorars bzw. Leistungen zzgl. MwSt.

Kosten für die Umbuchung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des vereinbarten Honorars bzw. Leistungen zzgl. MwSt.

Stornierung

Der Kunde kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Bitte beachten Sie, dass wir folgende Bearbeitungsgebühren erheben:

Stornierung bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 % des vereinbarten Honorars bzw. Leistungen zzgl. MwSt.

Stornierung ab 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 100 % des vereinbarten Honorars bzw. Leistungen zzgl. MwSt.

Dies gilt auch bei Nichterscheinen der Teilnehmer. Bitte denken Sie bei einer Stornierung daran, Ihre Hotelbuchung ebenfalls zu stornieren.

Absage von vereinbarten Leistungen

Die PCI Akademie behält sich vor, das Seminar bzw. die Veranstaltung aus wichtigen, von ihr nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen. Bereits vom Kunden entrichtete Zahlungen werden selbstverständlich zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen.

Änderungsvorbehalte

Die PCI Akademie ist berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während des Seminars bzw. der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen des angekündigten Seminars bzw. der Veranstaltung für den Kunden nicht wesentlich ändern. Die PCI Akademie ist berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen. Die im Rahmen der Leistungserbringung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt

Die PCI Akademie behält sich bei allen Teilnehmermaterialien das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor. Ein Weiterverkauf sowie die kommerzielle Nutzung von Inhalten und Teilnehmer-Materialien sind nicht zugelassen, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

Teilnehmermaterial

Alle Rechte an den von PCI Akademie erstellten Materialien (z.B. Konzepte, Unterlagen, Checklisten oder Software-Programme) stehen ausschließlich dem Auftraggeber zu. PCI Akademie bleibt jedoch zur Mitbenutzung und zur sonstigen beliebigen Verwendung nicht geschützter Ideen, Konzepte und Erfahrungen und Techniken berechtigt, die bei der Erbringung der Leistung verwandt oder entwickelt wurden. Die Unterlagen oder Teile daraus dürfen ohne Genehmigung von der PCI Akademie weder vervielfältigt noch nachgedruckt, noch übersetzt, noch an Dritte weitergegeben werden. Der Kunde verpflichtet sich, den Urheberrechtsschutz der verwendeten Unterlagen zu beachten und keine unerlaubten Kopien anzufertigen.

E-Learning

Nach Vereinbarung erhält der Kunde bzw. deren Mitarbeiter einen persönlichen Zugang. Die Nutzung der E-Learning-Angebote ist auf diesen Teilnehmer und auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist nicht erlaubt.

Sicherheit und Haftung

Der Auftraggeber und deren Mitarbeiter sind verpflichtet, die am Veranstaltungsort geltenden Sicherheitsbestimmungen einzuhalten. Die PCI Akademie haftet für keine Schadensersatzansprüche, soweit nicht z. B. bei Schäden an privat genutzten Sachen oder wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird.

Nebenabreden, Gerichtsstand

Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Sofern eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen aus Rechtsgründen nichtig ist, wird die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der nichtigen Bestimmung tritt die entsprechende, ihrem wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommende, zulässige Regelung.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Augsburg

Die PCI Augsburg GmbH ist unter Handelsregister: HRB 6355 beim Amtsgericht Augsburg eingetragen. Sitz der Gesellschaft: Piccardstr. 11, 86159 Augsburg, Geschäftsführer: Marc C. Köppe, Manfred Grundmann. Die Steuernummer beim Finanzamt Augsburg lautet: 103/135/10005. Die Umsatzsteuer-Identifikations-Nummer lautet: USt-IdNr. DE811143409.

Um die Kommunikation auf den Seiten fließend zu gestalten haben wir die Begriffe „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, „Teilnehmerinnen und Teilnehmer“ usw., zu einem Wort „Teilnehmer“ bzw. „Mitarbeiter“ usw. zusammengefasst.

Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 MDStV

pci-augsburg.de ist einen Idee der

PCI Akademie

PCI Augsburg GmbH
Piccardstr. 11
86159 Augsburg
Deutschland

Telefon: +49 821 5901-226
Telefax: +49 821 5901-419

E-Mail: pci-akademie@basf.com

Die PCI Augsburg GmbH ist unter HRB 6355 beim Amtsgericht Augsburg eingetragen.
Sitz der Gesellschaft ist die Piccardstr. 11 in 86159 Augsburg.

Geschäftsführer: Marc C. Köppe, Manfred Grundmann