BASF-Group: Construction Chemicals
Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 01 in einem neuen Fenster

Nr. 01  Auf die Mischung kommt es an (pdf-Datei 1,6 MB)

Erfahren Sie mehr über das richtige Mischwerkzeug, Misch-
gefäß und die Mischtechnik beim Mischen von Fliesenklebern, Reparaturmörteln, Spachtelmassen etc.

Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 02 in einem neuen Fensterr

Nr. 02 Verlegearbeiten in Schwimmbädern (pdf-Datei 1,9 MB)

Eine kleine Hilfestellung für die Ausführung und die Material-
auswahl bei Verlegearbeiten in Schwimmbädern.

Öffnet Zur Sache Nr. 04 in einem neuen Fenster

Nr. 04 Abdichten von gefliesten Nassräumen (1,3 MB)

Welcher Anwendungsbereich fällt in welche Beanspruchungsklasse und was ist die erforderliche Abdichtung dafür. Antworten auf diese Fragen finden Sie in der Zur Sache Nr. 04.

Öffnet Zur Sache Nr. 05 in einem neuen Fenster

Nr. 05 Fugenabriss der elastischen Randfuge bei Fliesen-
oder Plattenbelägen – ein Materialproblem? (pdf‑Datei 0,9 MB)

Die richtige Fugendimensionierung und die Vermeidung einer Dreiflankenhaftung sind u. a. wichtig bei der Vermeidung von
Fugenabrissen.

 

Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 08 in einem neuen Fenster

Nr. 08 Dünnschicht-Fußbodenheizsysteme in Verbindung mit Fliesen und Platten (pdf‑Datei 1,2 MB)

Schon die alten Römer wussten...  Fußbodenheizungen sind attraktiv, dauerhaft, pflegeleicht und steigern die Exklusivität des Objektes.

Öffnet Zur Sache Nr. 09 in einem neuen Fenster

Nr. 09 Verlegung von Betonwerksteinen - Vermeidung von Schäden (pdf-Datei 1,5 MB)

Sie möchten einen dauerhaft schönen Betonwerksteinbelag verlegen? Lesen Sie hier, welche Kriterien es vor und während der Verlegung einzuhalten gilt.

Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 10 in einem neuen Fenster

Nr. 10 Calciumsulfatfließestrich (pdf‑Datei 0,9 MB)

Der Calciumsulfatfließestrich und seine Feuchtigkeitsempfindlichkeit.

Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 11 in einem neuen Fenster

Nr. 11 Wann ist ein Zementestrich belegereif ? (pdf‑Datei 0,5 MB)

Warum ist die Restfeuchte so wichtig ? Wie wird die Restfeuchte ermittelt ? Lesen Sie hier mehr über die Restfeuchte als Kriterium für die Belegereife.

Öffnet Zur Sache Nr. 12 in einem neuen Fenster

Nr. 12 Verbundabdichtungen herstellen und an Installationsteile anschließen (pdf‑Datei 1,7 MB)

Sehen Sie ganz praxisnah das Eindichten eines Bodenablaufes sowie das Abdichten einer Duschrinne.

Öffnet das PDF in einem neuen Fenster

Nr. 13 Rechtsfragen für Fliesenleger bei der Bauausführung (pdf‑Datei 1,1 MB)

Der Fliesenleger ist ebenso wie der Vorunternehmer verpflichtet, nach den anerkannten Regeln der Technik zu arbeiten.

Lesen Sie mehr zu den Themen Bedenkenanmeldung, CM-Feuchtemessung uvm. in unserem Fachaufsatz Zur Sache Nr. 13

Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 14 in einem neuen Fenster

Nr. 14 Warum ist eine Abdichtung im erdberührten Bereich notwendig? (pdf-Datei 1,4 MB)

Der richtige Abdichtungswerkstoff für den Keller hängt von der Bodenart, dem Grundwasserstand und der Beschaffenheit der Kellerwand ab. Erfahren Sie hier, was für einen dauerhaft trockenen Keller bei Sanierung und Neubau zu beachten ist.

Öffnet das PDF in einem neuen Fenster

Nr. 16 Ausgewaschene Fugen in der häuslichen Dusche

Pflege der zementären Fugen: Verwenden Sie zur Pflege Ihrer Keramikbeläge neutrale oder alkalische Reiniger!

Öffnet Zur Sache Nr. 19 in einem neuen Fenster

Nr. 19 Kunst-/Naturwerksteine sicher verlegt und verfugt (pdf‑Datei 2,2 MB)

Naturwerksteinbeläge gewinnen immer mehr an Bedeutung. Lesen Sie hier mehr über die Entstehung, die Verlegung und Verfugung von Naturwerksteinen.

Öffnet den Prospekt Zur Sache Nr. 20 in einem neuen Fenster

Nr. 20 Sichere Verlegung von Glasmosaik und Glasfliesen (2,0 MB)

Was Sie bei der Verlegung und Verfugung von Mosaik, Glasfliesen und Glasplatten beachten sollten. Tipp: die PCI-Verlegeempfehlung !

Öffnet das PDF in einem neuen Fenster

Nr. 21 Großformatige Fliesen und Platten verlegen – was ist zu beachten? (pdf‑Datei 1,9 MB)

Die „Zur Sache Nr. 21“ liefert viele wichtige Informationen und Tipps,
was bei der Verlegung von großformatigen Fliesen und Platten aus
Keramik, Naturwerkstein und Kunststein alles zu beachten ist.

Öffnet Zur Sache Nr. 23 in einem neuen Fenster

Nr. 23 Pflaster Dir Deinen Weg – Der sichere Aufbau von Pflasterbelägen
(1,9 MB)

Gebundene oder ungebundene Ausführung? Eine Entscheidung mit Folgen
für die Fugen. Erfahren Sie mehr, über diese zwei Bauweisen sowie über drainfähige und nicht drainfähige Fugenmörtel.

Öffnet das PDF in einem neuen Fenster

Nr. 24 Flexmörtel S2: Was bedeutet die Bezeichnung und welchen Nutzen bringt sie dem Anwender?

Erläutert die Prüfkriterien und Anforderungen an Flexmörtel S2 und benennt die daraus resultierenden Vorteile für den Verarbeiter.

Öffnet das PDF in einem neuen Fenster

Nr. 25 Verarbeitung zementärer Fugenmörtel

Basis für eine einwandfreie Verfugung ist das richtige Werkzeug und das Einhalten der vorgegebenen Wassermenge. Was Sie vom Anrühren bis hin zum Waschen der Fugen alles beachten müssen, erklären wir Ihnen ausführlich in diesem technischen Fachaufsatz.