PCI Fassadenspachtel

Wandspachtel zum Ausgleichen von Unebenheiten an der Fassade und zum Abspachteln der CeraVent-Platten
PCI Fassadenspachtel
Händlersuche
Produkteigenschaften
Anwendungsbereiche
Verbrauchsrechner
Downloads
Prüfzeugnisse
  • Haftsicher, keine Grundierung notwendig.
  • Spannungsarm aushärtend, die Mörtelschicht reißt nicht in den angegebenen Schichtdicken.
  • Wasserfest, witterungs- und frostbeständig, universell innen und außen, an Wänden und Decken einsetzbar.
  • Nach Wasserzugabe plastisch und ge­schmeidig, leicht zu verarbeiten.
  • Mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung im CeraVent-System.

Farben: grau
Lieferformen: 25-kg-Sack
  • Für innen und außen.
  • Für Wände und Sockelbereiche.
  • Zum Reparieren von Zementputz.
  • Als Feinspachtel auf Beton, Porenbeton und Zementputz.
  • Zum Ausbessern von Kiesnestern, zum Angarnieren abgebrochener Ecken und Kanten bei geringen Auftragsdicken.
  • Zum Abspachteln von geeigneten Dämmstoffplatten und der Entkopplungsmatte CeraVent der Fa. Gutjahr vor dem Verlegen von Keramik.
PCI Fassadenspachtel
Wandspachtel
zum Ausgleichen von Unebenheiten an der Fassade und zum Abspachteln der CeraVent-Platten
Technisches Merkblatt: 209
Schichtdicke (mm):
Fläche (m²):
Ihr Ergebnis:
Erforderliche Menge ca. (kg):
entspricht
25-kg-Sack (Stück):
Name Klassifizierungsbericht EN 13501-1 (B-s1,d0) Regelwerk EN 13501-1 (B-s1,d0) Zusammen mit Produkt PCI Fassadenspachtel, PCI Fassadenkleber
Name Übereinstimmungszertifikat Regelwerk Zusammen mit Produkt PCI Fassadenspachtel, PCI Fassadenkleber, PCI Fassadenfug
Name Allg. bauaufsichtl. Zulassung (D) Regelwerk Zusammen mit Produkt PCI Fassadenspachtel, PCI Fassadenkleber, PCI Fassadenfug