Objekt : Betagtes Bad verwandelt sich in modernen Raum für alle Generationen
Untertitel : Sicherheit und Komfort mit PCI Augsburg GmbH
Datum: 15.05.13
Ort: Moers, Deutschland 
Ausführung: 2013
Aufgabe:

Kernsanierung eines kleinen Bades zur Gestaltung eines barrierefreien Raumes

Produkteinsatz:

PCI Nanocret R2, PCI Gisogrund, PCI Gisogrund 303, PCI Seccoral 2K Rapid, PCI Pecitape 120, PCI FT Flex, PCI Nanofug Premium, PCI Silcoferm S, PCI Glättmittel

Bauherr: Rolf Wiegner, Moers
Firma: Altbausanierung Jansen, Duisburg Gilbert Karwatzki, Sanitärinstallation, Essen
Fachberatung: Stefan Marx, PCI-Anwendungstechnik
Referenzbericht downloaden

Rolf Wiegner aus Moers hat sich nach 21 Jahren dafür entschieden, sein Badezimmer auf einen barrierefreien Stand zu bringen. Bei der Kernsanierung des Raumes setzte der Immobilienbesitzer auf die kompetente Beratung der ausführenden Firma Altbausanierung Jansen aus Duisburg sowie des Bauchemieherstellers PCI Augsburg GmbH. Das Ergebnis: Seit Ende Januar 2013 besitzt der Moerser nun ein modernes, helles Bad, das dank der Produktqualität und des Services des Spezialisten PCI Augsburg GmbH nicht nur an der Oberfläche sicher ist. 

An Wänden und Boden wurden großformatige Fliesen verlegt, die den etwa 5 m² kleinen Raum optisch vergrößern. Praktischerweise erlaubte die Baustelle an einigen Wänden die Verlegung von Fliesen auf Fliesen, so konnte effektiv Zeit gespart werden. Da das Mauerwerk sehr uneben war und zum Teil recht große Löcher aufwies, wurde die Wand mit PCI Nanocret R2 ausgeglichen. Ein Vornässen der Wand reichte aus, um eine gute Anhaftung des Reparaturmörtels zu erzielen und einen zu schnellen Wasserentzug zu vermeiden. In dem Bereich, in dem PCI Nanocret R2 verwendet wurde und auf den anderen saugenden Untergründen, grundierte Andreas Jansen mit PCI Gisogrund. Auf die Flächen des Raumes, die keine saugenden Eigenschaften aufwiesen, hat der Verarbeiter die Spezial-Haftgrundierung PCI Gisogrund 303 aufgetragen. Nach der Vorbehandlung der unterschiedlichen Untergrundarten sorgten die Bau-Profis weiterhin dafür, dass vor allem der Duschbereich dicht bleibt. Flexible Dichtschlämmen wie PCI Seccoral 2K Rapid sind aufgrund ihrer vielseitigen Einsatzgebiete ein bewährtes Baumaterial, wenn es um Abdichtungen direkt unter dem Fliesenbelag geht. Um auch die Eck- und Anschlussfugen wasserdicht zu halten, betteten die Verarbeiter an den entsprechenden Stellen das Spezial-Dichtband PCI Pecitape 120 ein. Für großformatige Keramikbeläge bietet die PCI ein geprüftes System an. Demgemäß kam nach Grundierung und Abdichtung der flexibilisierte Fliesenkleber PCI FT Flex zum Einsatz. Zum Abschluss wurde der Flexfugenmörtel PCI Nanofug Premium verwendet. Die Eck- und Anschlussfugen wurden mit dem Silikon-Dichtstoff PCI Silcoferm S sowie DIN-Polyband und PCI Glättmittel geschlossen.