Mineralische Garagensanierung
Garagen bieten Fahrzeugen Schutz. Aber wie schützt man Garagen? Ob durch mechanische Belastungen beim Befahren, Hitze und Frost, Nässe, Tausalz oder Ölablagerungen: Im Laufe der Zeit nimmt unversiegelter Estrich bzw. Betonboden zwangsläufig Schaden. Eine Garagensanierung ist dann unvermeidlich. Diese Beschädigungen lassen sich komplett ausgleichen und nachhaltig vermeiden. Mit dem mineralischen PCI-System zur Sanierung von Garagenböden reparieren Sie Absandungen, Ausbrüche und Löcher schnell und einfach und schützen den vorhandenen Betonboden oder Estrich nachhaltig und zuverlässig.

Die Bodenbeschichtung PCI Zemtec Outdoor ist einfach aufzubringen, direkt nutzbar und bietet einen optimalen Basisschutz!


So einfach sanieren und schützen Sie Ihre Garage:

Einfahrtsschiene erneuern oder reparieren

1. Einfahrtsschiene einsetzen

Die neue Schiene wird für einen perfekten Sitz fixiert (verdübelt).

2. Einfahrtsschiene hintergießen

Die Schiene wird ohne Hohlräume mit fließfähigem Reparaturmörtel PCI Repafast Fluid hintergossen.

3. Einfahrtsschiene ausspachteln

Mit PCI Nanocret R4 PCC werden tiefere Löcher ausgespachtelt. Der Übergangsbereich wird ausgeglichen.

4. Einfahrtsbereich angarnieren

Eine auf der Außenseite mit PCI Nanocret R4 PCC erstellte schräge Rampe hilft Höhenunterschiede bis 50 mm zu überbrücken und schützt die Schiene vor Stoßbelastungen.

Untergrund vorbereiten

1. Boden abschleifen

Die optimale Untergrundvorbereitung erfolgt durch das Abschleifen mit einem Tellerschleifer. Dabei werden alte Rückstände und haftungsfeindliche Verunreinigungen entfernt und die Aufnahmefähigkeit der Grundierung deutlich verbessert. Bei starken Verunreinigungen durch Öl ist entweder ein Abfräsen oder ein Überarbeiten mit PCI Entöler erforderlich.

2. Ecken und Anschlüsse

Schwer zugängliche Bereiche wie Ecken und verwinkelte Details werden mit einem Betonschleifer bearbeitet.

3. Absaugen

Die Bodenfläche der Garage wird anschließend mit einem Industriestaubsauger abgesaugt.

4. Grundieren

Das zweimalige Grundieren mit PCI Gisogrund 404 (im Kreuzgang) sorgt für eine sichere Haftung des Bodenausgleichs auf dem Untergrund. Die Grundierung wird abhängig vom Untergrund mit Wasser verdünnt.

Beschichtung aufbringen

1. Knollenfreies Anrühren
Mit einem geeigneten Rühr-/Mischwerkzeug (Korbrührer) wird mindestens 2 Minuten knollenfrei angemischt. Danach ca. 1 Minute reifen lassen und anschließend nochmals kurz aufrühren.

2. Beschichtung verteilen
Die Masse wird gleichmäßig auf der grundierten Fläche verteilt. Für diesen Arbeitsgang eignet sich besonders gut die Verwendung eines Stiftrakels.

3. Entlüften
Mit einer Stachelwalze wird die mineralische Beschichtung entlüftet, damit Luftporeneinschlüsse entfernt werden und eine homogene Oberfläche entsteht.

4. Optischer Akzent
Direkt nach dem Einbringen und Entlüften von PCI Zemtec Outdoor können als optischer Akzent PCI Farbchips in die frische, noch nicht angetrocknete Oberfläche eingestreut werden.

Oberflächen- und Feuchtigkeitsschutz

1. Imprägnierung
Die transparente, lösemittelfreie und sehr emissionsarme Imprägnierung PCI Zemtec Protect wird ohne Grundierung direkt auf den ausgehärteten Untergrund aufgerollt. Nach 2-maligem Auftragen ist der Boden aufbereitet, geschützt und rutschfest (R10).

2. Hohlkehle einbauen
Mit PCI Nanocret R4 PCC wird im Wandanschlussbereich eine Hohlkehle angefertigt.

3. Feuchte Wände sanieren
Bei fortgeschrittener Durchfeuchtung des Mauerwerks und entsprechenden Schäden in Form von feuchten Flecken, Ausblühungen und Abplatzungen am Putz oder Anstrich empfehlen wir die Instandsetzung der Wände mit unserem Sanierputzsystem sowie gegebenenfalls das Aufbringen einer Bauwerksabdichtung.

Hinweis:

Idealerweise erfolgt das Verteilen, Entlüften und ggf. Einstreuen der Farbchips etappenweise. Hierzu wird in der Garage in ca. 1,5 m breiten Streifen von hinten nach vorne vorgearbeitet. Jeden Streifen nach dem Verteilen direkt entlüften (und Farbchips einstreuen). Dann den nächsten Streifen aufbringen. Von einem Begehen der eingebrachten Fläche mit Stachelschuhen wird abgeraten.

PCI Zemtec Outdoor

Ob freibewitterter Außenbereich, beanspruchter Garagenboden oder nassbelastete Innenräume: Wo herausfordernde Bedingungen herrschen, fühlt sich PCI Zemtec Outdoor zu Hause. Die mineralische Beschichtung ermöglicht hoch beständige Flächen ab 3 mm Schichtdicke. Die fließfähige Masse ist einfach zu verarbeiten und härtet schnell und rissfrei aus. Fertige Böden vertragen Witterung, Frost, Tausalz, Dauernässe und Fahrzeuge mit Luft und Vollgummibereifung.

  • Hoch witterungs-, frosttausalz- und dauernass-beständig
  • Einfach und schnell einzubauen, kein Oberbelag notwendig
  • Einsatz bis 2 % Gefälle möglich, Gefälle bleibt erhalten

Jetzt mehr über PCI Zemtec Outdoor erfahren!
Produktflyer PCI Zemtec Outdoor
Jetzt Flyer herunterladen
Broschüre "Mineralische Garagensanierung"
Jetzt Broschüre herunterladen
PCI Systemdatenblatt "Mineralische Garagensanierung"
Jetzt Datenblatt herunterladen
Technikchat
Schnellhilfe