Objekt : Rüttelbodenbeläge für höchste Ansprüche
Untertitel : PCI begleitet Verlegung von Rüttelbelägen im Großformat
Datum: 04.10.16
Ort: Discounter-Märkte in Deutschland, Österreich und Schweiz; Referenzbeispiel: Lidl-Markt in Wissen, Deutschland 
Ausführung: 2015
Aufgabe:

Sichere Verlegung von Rüttelbodenbelägen 60 x 60 cm mit vorkonfektionierter Haftschlämme

Objektgröße: Lidl-Markt Wissen: 1.800 m2
Produkteinsatz:

PCI Fleximent, PCI FT Megafug, PCI Silcofug E

Bauherr: z.B. Lebensmitteldiscounter, u.a. Lidl
Planung: Architekturbüro Eicker, Halver
Firma: Werner Nagel GmbH, Waren-Müritz
Fachberatung: Mathias Fruendt, PCI-Fachberatung Andreas Albert, PCI-Anwendungstechnik
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

PCI Augsburg GmbH
Piccardstraße 11
86159 Augsburg
Telefon: 0821 5901-0
Telefax: 0821 5901-416
E-Mail: pci-info@basf.com
www.pci-augsburg.de

Referenzbericht downloaden

Jahrzehntelang verzichteten Lebensmitteldiscounter auf ein hochwertiges Erscheinungsbild ihrer Verkaufsflächen. Doch der typische Einfach-Look gehört der Vergangenheit an. Neue Filialen präsentieren sich modern und zeitgemäß, bestehende werden hochwertig saniert. Bei dutzenden Discountmärkten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz begleitete die PCI Augsburg GmbH die Bodensanierung. Vorgabe war die sichere Verlegung großformatiger Fliesen bei schnellstmöglichem Baufortschritt. Gemäß den Anforderungen hochbelasteter Gewerbeböden wurden die Fliesenbeläge im Rüttelbodenverfahren verarbeitet: Der Fliesenbelag wird unter Verwendung einer Haftbrücke direkt in das vorgezogene Mörtelbett eingelegt und die hochbelastbare Klebeverbindung zwischen Oberbelag und Mörtelbett durch den anschließenden Rüttelvorgang erwirkt. Die Beläge besitzen so eine hohe Anhaftung und Scherfestigkeit. Entsprechend der zu erwartenden Nutzung und Belastung erfolgt die Ausführung im Verbund, auf Trennschicht oder Dämmung.

In den von PCI betreuten Lebensmittel-Discountmärkten wurden die keramischen Rüttelbodenbeläge auf einem frisch vorgezogenen Zementestrichbett hergestellt, so auch im neu erbauten Lidl-Discounter in Wissen mit einer Fläche von 1.800 Quadratmetern. Der beauftragte Fliesenlegerfachbetrieb, die Werner Nagel GmbH aus Waren-Müritz, verwendete PCI Fleximent als schlämmfähige Haftbrücke und verlegte 60 x 60 cm-Fliesen der Deutschen Steinzeug AG. Die gießfähige Spezial-Haftschlämme erlaubt eine schnelle und zeitsparende Verarbeitung von Feinsteinzeug, Steinzeugkeramik und Betonwerksteinplatten.

Nach Abkehren der verlegten Fliesenfläche erfolgte zeitnah das Abrütteln, denn grundsätzlich gilt: Je eher abgerüttelt wird, umso fester und haltbarer ist der Fliesenbelag. Vorteilhaft ist auch das zügige Verfugen. Verwendet wurde hierfür der flexibilisierte zementäre Fugenmörtel PCI FT Megafug. Der geschmeidige Mörtel ist einfach zu verarbeiten und eignet sich für Fugenbreiten von 2 bis 15 mm. Mit dem elastischen Silikondichtstoff PCI Silcofug E wurden Eck-, Anschluss- und Bewegungsfugen geschlossen.

Die Fliesenleger der Firma Werner Nagel GmbH verlegten nach dieser Vorgehensweise tausende Quadratmeter Bodenflächen, insbesondere bei unterschiedlichen Discountern. Den straff gesteckten Zeitrahmen konnten sie trotz des gewaltigen Projektausmaßes einhalten und die qualitativ hochwertige Ausführung gewährleisten. „Die Qualität darf auch bei der schnellsten Baustelle nicht leiden“, bestätigt Geschäftsführerin Martina Mehrkühler, „deshalb legen wir einerseits Wert auf die Professionalität unserer Mitarbeiter und andererseits auf die Verwendung hochwertiger Produkte. Seit über zwei Jahrzehnten arbeiten wir mit PCI zusammen. Die Qualität der Produkte überzeugt ebenso wie die Teamarbeit mit den Fachberatern und Anwendungstechnikern.“