BASF stärkt ihr Bauchemie-Geschäft in der Schweiz

- Gemeinsames Vertriebsteam für die Bereiche Industrieböden, Abdichtungen und Construction Systems

- Kunden profitieren von kombinierten Systemlösungen und einem Ausbau der Serviceleistungen

Der Unternehmensbereich Bauchemie der BASF hat zum 1. Mai 2018 die zwei bisher getrennt am Schweizer Markt auftretenden Verkaufsmannschaften für die Marken Master Builders Solutions® und PCI zusammengeführt. Das gemeinsame Vertriebsteam berät und verkauft Lösungen in den Bereichen Industrieböden (Performance Flooring), Abdichtungen, Bautenschutz und Instandsetzungen (Construction Systems).

Unter der Leitung von Rocco Casale, Sales Manager Construction Systems Schweiz (zuvor Verkaufsleiter PCI Bauprodukte AG, Bereich Bau), bietet die BASF neu kombinierte Systemlösungen, unter anderem für die Anwendungen Parkdecks, Brücken und Unterführungen, Kläranlagen, Tunnel und Schwimmbäder, an. Dabei greift das Team sowohl auf das breite PCI-Portfolio zementärer Produkte zurück, als auch auf das innovative Master Builders Solutions-Portfolio mit hochwertigen harzbasierten Systemen für Industrieböden und Abdichtungen. Für den Schweizer Kunden ergibt sich somit der grosse Vorteil, dass Produkte beider Marken zusammen als System geprüft, zertifiziert und vertrieben werden.

Die Kunden der Bereiche Performance Flooring und Abdichtungen profitieren ferner von einem Ausbau der Serviceleistungen: Seit Anfang 2018 besteht in Kaisten, wo auch die Betonzusatzmittelproduktion der BASF Schweiz AG ihren Sitz hat, schon ein Lager für die Construction Systems-Kunden. Neu kann die BASF aus Kaisten auch Lagerware von Performance Flooring, die bis 15.00 Uhr bestellt wird, am Folgetag beim Kunden anliefern. Seit Juli 2018 steht ferner eine neue Tinting-Anlage in Kaisten bereit. Diese ermöglicht die Pigmentierung der Bodenbeschichtungen in Kaisten und erweitert die verfügbare Farbpalette für den Kunden deutlich.

Durch die Zusammenführung der Verkaufsteams garantiert BASF eine optimale Betreuung der Schweizer Kunden vor Ort: Segment- und Anwendungstechnikspezialisten aus den zuvor separaten Bereichen PCI Bauprodukte AG, Bereich Bau, und BASF Schweiz AG, Bereich Construction Systems, stehen nun für Lösungen aus einer Hand zur Verfügung.

Die Verkaufs- und Service-Einheiten des Schweizer Bauchemie-Geschäfts der BASF für Bau, Beton, Untertagebau und Fliesen haben inzwischen in Holderbank einen gemeinsamen Sitz. Dort ist auch das BASF-eigene Betonlabor ansässig, welches mit seinen umfassenden Dienstleistungen Schweizer Kunden bei der Herstellung und Prüfung von Beton unterstützt.

In Holderbank ist zudem die PCI Bauprodukte AG aktiv. Das Unternehmen vertreibt chemische Baustoffe und beliefert Verarbeiter, Planer, Bauunternehmer und den Baufachhandel in der Schweiz und bietet Produkte für verschiedene Anwendungsbereiche wie das Einbauen oder Ausgleichen von Böden, oder das Verlegen, Verfugen und Abdichten von Platten oder Naturwerksteinen. Zudem vertreibt die Firma bauchemische Produkte, insbesondere für Abdichtungen, Bautenschutz und Instandsetzungen sowie ein Komplettsortiment für den Bodenleger-Bereich.



Pressemitteilung downloaden