Objekt : Aquapark Wroclaw
Datum: 19.02.08
Ort: Wroclaw, Polen 
Ausführung: 2008
Aufgabe:

Der Aquapark verfügt über insgesamt 14 Einzelbecken mit einer gesamten Wasserfläche von 2332 m². Letztendlich galt es 12000 m² graue Wand- und Bodenflächen mit optisch ansprechender Keramik zu belegen.

Produkteinsatz:

PCI Seccoral 2K, PCI Nanolight, PCI Durafug NT, PCI Durapox NT, PCI Nanocret 100

Die Verwendung der Produkte in Polen setzt die Zulassung durch das nationale „Institut für Bautechnik“ ITB in Warschau bzw., wenn europäische Normen vorhanden sind, den Konformitätsnachweis nach diesen Normen voraus.

Bauherr: Wroclawski Park Wodny S.A. unter Beteiligung InterSPA Gesellschaft für Kur- und Freizeitanlagen mbH aus Stuttgart
Planung: Planungsbüro`s iPlan GmbH, Stuttgart und das polnisches Partnerbüro Proexbud Wroclaw
Firma: Fliesen-Flemming,Oelsnitz
Fachberatung: Dipl.- Ing. Falk Findeisen
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Kerstin Jung
PCI Augsburg GmbH
Tel.: 0821-5901-347
Fax: 0821-5901-416
E-Mail: kerstin.k.jung@basf.com

In rd. 2 Jahren, von Juli 2005 bis August 2007, wurde die Sport- und Freizeitbadanlage „Aquapark“ in der westpolnischen Stadt Wroclaw errichtet. Wroclaw, oder deutsch Breslau, ist mit über 600.000 Einwohnern Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien.

Ein Artikel der Berliner Zeitung im August 2007 über den „Aquapark Wroclaw“ begann mit den Sätzen: „Nüchtern betrachtet ist es nur ein Schwimmbad. Ein besonders schönes und großes zwar, mit Strömungskanal, finnischer Saunalandschaft und osmanischen Badetempel, aber doch bloß ein Schwimmbad“.

Es ist nicht nur ein großes Schwimmbad! Was die Dimension anbetrifft, so ist es die größte Badeanlage Polens und überragt auch alle anderen von der InterSPA, Gesellschaft für Kur- und Freizeitanlagen mbH aus Stuttgart gebauten „Wonnemar“ Freizeit- und Familienbäder in Deutschland.