Objekt : Umbau Mercedes Autohaus München
Datum: 13.03.13
Ort: München, Deutschland 
Ausführung: 2013
Aufgabe:

Verlegen von Feinsteinzeugfliesen im Verkaufsbereich bei laufendem Betrieb

Objektgröße: 14.000 m²
Produkteinsatz:

PCI Novoment M1 plus, PCI Epoxigrund 390, PCI Armiermatte GFS, PCI Gisogrund 404, PCI Nanoflott light, PCI Flexfug, Flexibilisierter Fugenmörtel, PCI Silcofug

Bauherr: Daimler AG
Firma: Helldobler Manfred GmbH
Fachberatung: PCI-Anwendungstechniker und Bauingenieur Robert Kalousek

Im Mercedes-Benz Center München werden auf rund 14.000 m² Fläche Neu-, Jahres- und Gebrauchtfahrzeuge präsentiert und verkauft. Der großzügige über mehrere Etagen hohe Raum des Atriums mit seinem Glasdach und zwei über Treppen erreichbaren Podesten bietet jede Voraussetzung für eine elegante Präsentation. Lediglich die Bodenfläche, die mit einer offenporigen Beschichtung aus Epoxydharz und Quarzsand versehen war, erwies sich als ungeeignet. Trotz intensiver Bemühungen war sie kaum zu reinigen. Starke Verschmutzungen und Rissbildung veranlassten den Eigentümer im Frühjahr 2009 zum Umbau. Das Problem: Die Bauarbeiten mussten bei laufendem Betrieb von statten gehen, also so staubarm und leise wie nur möglich. Man entschied man sich deshalb für folgenden Arbeitsablauf: Die Fläche wurde in Bauabschnitten von etwa 500 m² Größe bearbeitet. Vorhandene Risse wurden mit Hilfe der niedrigviskosen, lösemittelfreien Spezialgrundierung  PCI Epoxigrund 390 gefüllt und mit der Glasfaserverstärkung PCI Armiermatte GFS so bedeckt, dass die Glasfaserstränge der Armiermatte quer zum Riss verliefen, was die Biegezugfestigkeit (Steifigkeit) des Bodenaufbaus wirksam erhöhte. Die gesamte Bodenfläche im Atrium einschließlich der Podestflächen erhielt eine Grundierung mit PCI Gisogrund 404. Das Produkt basiert auf einer modifizierten Kunstharzdispersion und vermittelt eine hohe Verbundhaftfestigkeit zu vielen saugenden und nichtsaugenden Untergründen. Anschließend konnte mit dem Verlegen der Feinsteinzeugfliesen aus dem Hause Villeroy & Boch im Format 40 x 40 cm begonnen werden. Zum Einsatz kam der leichte und standfeste Fließbettmörtel PCI Nanoflott light - ein Spezialist, wenn es ums Verlegen großformatiger Keramik geht. Als Fugenmörtel kamen PCI Flexfug und im Bereich der Bewegungsfugen PCI Silicofug E zum Einsatz. Dieser ist ein idealer Baustoff für die „schnelle Baustelle“. Die rund 14.000 m² Fliesenbelag für die Verkaufsflächen im Atrium des Mercedes-Benz Center in München-Neuhausen verlegten vier Fliesenleger der Firma Helldobler GmbH Fliesenverlegung aus München während der halbjährigen Bauzeit.