PCI Armiermatte GFS

Glasfaser-Verstärkung zum Einbau in PCI-Bodenausgleichsmassen
PCI Armiermatte GFS
Händlersuche
Produkteigenschaften
Anwendungsbereiche
Downloads
Prüfzeugnisse
  • Materialbasis: Glasfasern; Glasfaserstränge parallel verlaufend, auf feinem Trägervlies fixiert.
  • Alkaliresistent; die Glasfasern weisen sowohl in alkalischen wie in sauren Medien eine dauerhafte Beständigkeit auf.
  • Hohe Zugfestigkeit und hoher Elastizitätsmodul zur wirksamen Erhöhung der Zug- und Biegezugfestigkeit von geeigneten PCI-Bodenausgleichsmassen.
  • Unkomplizierter Einbau, schneller Baufortschritt.
  • Hohe Anwendungssicherheit.
  • Geringe Aufbauhöhe des Systems mit geeigneten PCI-Bodenausgleichsmassen ab 5 mm.
Farben: weiß
Lieferformen: 45-m-Rolle
  • Zur Verstärkung und Erhöhung der Zugfestigkeit von geeigneten zementären PCI-Bodenausgleichsmassen für einen Verbundausgleich in Schichtdicken ab 5 mm
    – auf Untergründen mit vorhandenen Rissen und Scheinfugen
    – auf rissgefährdeten Untergründen und Mischuntergründen
    – auf leicht schwingenden bzw. schwingungsgefährdeten Untergründen (z. B. Holzdielenkonstruktionen).

    PCI Armiermatte GFM:
  • Auf Untergründen mit Rissen bis ca. 3 mm Rissbreite und geringen zu erwartenden Bewegungen.

    PCI Armiermatte GFS:
  • Zusätzlich zur PCI Armiermatte GFM im Bereich von Rissen bei Rissweiten von 3 mm bis 5 mm und höheren zu erwartenden Bewegungen.
Name Untersuchungsbericht Durchbiegung in Anlehnung an DIN EN 12002 Regelwerk Durchbiegung in Anlehnung an DIN EN 12002 Zusammen mit Produkt PCI Zemtec® 1K, PCI Armiermatte GFM, PCI Armiermatte GFS
Name Untersuchungsbericht Durchbiegung in Anhlehnung an DIN EN 12002 Regelwerk Durchbiegung in Anhlehnung an DIN EN 12002 Zusammen mit Produkt PCI Armiermatte GFM, PCI HSP 34, PCI Armiermatte GFS