PCI Durapox® EL

Reaktionsharzmörtel für chemikalienbelastete Beläge aus ableitfähigen keramischen Fliesen oder Platten
PCI Durapox® EL
Händlersuche
Produkteigenschaften
Anwendungsbereiche
Downloads
Prüfzeugnisse
  • Entspricht R2T nach DIN EN 12 004.
  • 2-komponentiger Reaktionsharz-Fugenmörtel zum Verlegen und Verfugen von Bodenbelägen aus keramischen, ableitfähigen Fliesen mit einem chemikalienbeständigen, wasserundurchlässigen und elektrisch ableitfähigen Material.
  • Für Keramikbeläge in Batterie­räumen, Laboratorien, Ope­rations- und Computerräumen.
  • Für Keramikbeläge, die mit ­einem schwarzen, chemikalienbeständigen Fugenmörtel verfugt werden sollen.
  • Elektrisch leitfähig, verschleißfest, rissefrei aushärtend, für Fugenbreiten von 3 bis 15 mm.
Farben: schwarz
Lieferformen: 4-kg-Eimer
  • Für innen.
  • Für Böden.
  • Zum Verlegen und Verfugen von Bodenbelägen aus keramischen, ableitfähigen Fliesen mit chemikalienbeständigem, wasserundurchlässigem und elektrisch ableitfähigem Material.
  • Für Keramikbeläge in Batterieräumen, Galvanisieranstalten, Laboratorien, Operationsräumen und Computerräumen.
  • Für Keramikbeläge, die mit einem schwarzen, chemikalienbeständigen Fugenmörtel verfugt werden sollen.
Name Untersuchungsbericht DIN EN 13888 (RG) Regelwerk DIN EN 13888 (RG) Zusammen mit Produkt PCI Durapox® EL
Name Erstprüfbericht DIN EN 12004 (R2) Regelwerk DIN EN 12004 (R2) Zusammen mit Produkt PCI Durapox® EL
Name Untersuchungsbericht Leitfähigkeit in Anlehnung an DIN EN 61340-4-1 Regelwerk Leitfähigkeit in Anlehnung an DIN EN 61340-4-1 Zusammen mit Produkt PCI Durapox® EL