PCI Muroplan®

Gipsspachtel für Wand und Decke
PCI Muroplan®
Händlersuche
Produkteigenschaften
Anwendungsbereiche
Verbrauchsrechner
Downloads
Prüfzeugnisse
  • Spannungsfrei aushärtend, auch bei hohen Schichtdicken bis 50 mm.
  • Keine Einlage von Bewehrungsstreifen nötig, bei der Verspachtelung von Gipskartonplatten mit halbrunden (HRK), halbrunden/abgeflachten (HRAK) oder gefasten Kanten.
  • Plastisch und geschmeidige Gipsspachtel, leicht zu verarbeiten.
  • Bis auf dünnste Schichten ausziehbar.
  • Schleifbar.

Farben: weiß
Lieferformen: 25-kg-Sack/ 5-kg-Beutel
  • Für innen.
  • Für Wand und Decke.
  • Zum Verspachteln von Stoßfugen und Löchern bei Gipskarton- und Gipsfaserplatten.
  • Für Spachtelarbeiten der Qualitätsstufen Q1 - Q4*.
  • Zum Verspachteln von Fugen in Betonfiligrandecken.
  • Feinspachtel auf Mauerwerk, Beton, Porenbeton und Leichtbauplatten zum Herstellen ebener Flächen vor Tapezier- und Anstricharbeiten.
  • Zum Verfüllen von Rissen, Löchern, Fugen und Schlitzen.
  • Zum Verkleben bzw. Ansetzen von Gipskarton- bzw. Gipsfaserplatten, auch mit Styroporkaschierung.
  • Zum Versetzen von Gipsdielen.
  • Zum Einsetzen und Verspachteln von Elektroinstallationen.

* Nach Merkblatt: "Verspachteln von Gipsplatten: Klassifizierung der Oberflächenqualitäten" herausgegeben von Eurogypsum.

PCI Muroplan®
Gipsspachtel
für Wand und Decke
Technisches Merkblatt: 180
Schichtdicke (mm):
Fläche (m²):
Ihr Ergebnis:
Erforderliche Menge ca. (kg):
entspricht
25-kg-Sack (Stück):
5-kg-Beutel (Stück):
Name Klassifizierungsbericht EN 13501-1 (A1) Regelwerk EN 13501-1 (A1) Zusammen mit Produkt PCI Muroplan®