Bitte Produkt auswählen

Entkopplungsgewebe für Wände und Böden – emissionsarme Baustoffe von PCI

Bei der Sanierung von Altbauwohnungen und Häusern kommt es auf einfach zu verarbeitende Baustoffe und eine kurze Einbauzeit an – vor allem in den Bereichen Wand und Boden. Deshalb hat PCI spezielle, emissionsarme Entkopplungsprodukte entwickelt, die diesen Anforderungen gerecht werden.

Mit PCI Polysilent® stehen Ihnen verschiedene Trittschalldämpfer und Entkopplungsplatten zum Einbau unter Naturstein- und Keramikoberbelägen zur Verfügung. Dank der geringen Aufbauhöhen zwischen 4 mm und 10 mm lassen sich die Platten universell einsetzen und bieten trotzdem eine optimale Trittschallverbesserung. Denn bereits eine Trittschallminderung um 10 dB halbiert die empfundene Belästigung für das menschliche Ohr. Als spannungsabbauende Unterlage lassen sich die sehr emissionsarmen PCI Polysilent® Entkopplungsplatten ebenfalls einsetzen – und das ohne Trennlage.

 

Entkopplungsgewebe für Wände und Böden – emissionsarme Baustoffe von PCI

Im Innen- und Außenbereich – unter Verbundabdichtungen wie PCI Seccoral 1K – sind Entkopplungsgewebe wie PCI Pecilastic® universell für Böden und Wände einsetzbar. Sie dienen der entkoppelten Verlegung von Oberbelägen aus Keramik und Naturwerkstein. Dank der geringen Aufbauhöhe von lediglich 0,6 mm eignen sich diese emissionsarmen Entkopplungsprodukte hervorragend für Renovierungen.

Das einfach zu verarbeitende Gewebe lässt sich leicht schneiden und individuell verlegen. Als spannungsabbauende Unterlage kann PCI Pecilastic® auf allen tragfähigen Untergründen und Mischuntergründen eingesetzt werden. Auch der Einsatz auf rissigen Untergründen ist mit diesem Entkopplungsgewebe möglich und fördert die schnelle Wiederbenutzbarkeit der Räumlichkeiten.

 

Schallbrücken mit emissionsarmen Entkopplungsprodukten vermeiden

Das umfangreiche Sortiment von PCI umfasst neben Geweben und Platten weitere emissionsarme Entkopplungsprodukte wie PCI Pecitape® Silent. Dieser selbstklebende Randdämmstreifen wird zur Vermeidung von Schallbrücken eingesetzt und wurde speziell für Renovierungsarbeiten entwickelt. Das Produkt besteht aus unverrottbarem Polyethylenschaumstoff, der mit einer selbstklebenden Beschichtung überzogen wurde. Dank der hohen Anhaftung auf sauberen Untergründen können Schallbrücken mit der Installation der Randdämmstreifen effektiv verhindert werden.

Sie nehmen quasi eine Platzhalterfunktion ein, sodass Verlege- und Ausgleichsmörtel nicht in die Randfuge eindringen können. Im Innenbereich für Rohbetonböden sowie Estriche auf Trennlagen, schwimmende Estriche und andere stabile Untergründe nutzbar, kann mit diesem emissionsarmen Entkopplungsprodukt auch eine Dreiflankenanhaftung bei elastischen Randanschlussfugen vermieden werden.