Nach der WM ist vor der EM: Fliesen-Nationalmannschaft bereitet sich auf Titelverteidigung vor

Fit für die EuroSkills 2018: Fliesen-Nationalmannschaft im PCI Trainingscamp

27.07.2018

Eine spannende Trainingswoche liegt hinter ihnen: EM-Teilnehmer Cedrik Knöpfle und sein Stellvertreter Janis Gentner bereiteten sich bei der PCI Augsburg GmbH auf die diesjährige Berufseuropameisterschaft EuroSkills in Budapest (Ungarn) vor. Vom 16. bis 20. Juli 2018 fand das öffentliche Training der deutschen Fliesen-Nationalmannschaft erstmals am Augsburger Stammwerk des Herstellers bauchemischer Produkte statt. Als Ausgleich zum anstrengenden Fliesenverlegen erwartete das Team um Bundestrainer Roland Filkorn ein attraktives Rahmenprogramm in der Fuggerstadt.

Es geht um die Titelverteidigung: 2016 hatte die Nationalmannschaft der Fliesenleger bei der Berufseuropameisterschaft EuroSkills in Göteborg (Schweden) für Deutschland die Goldmedaille geholt. Für den diesjährigen EM-Teilnehmer Cedrik Knöpfle steht fest: „Ganz klar, ich will den deutschen EM-Titel verteidigen.“ Der 21-jährige Fliesenlegergeselle und Meisterschüler aus Löffingen in Baden-Württemberg hatte den Ausscheidungswettbewerb des Fachverbandes Fliesen und Naturstein (FFN) für sich entschieden. EM-Ersatzteilnehmer ist Janis Gentner aus Aalen. Beide sind sich einig: „Das ist eine große Herausforderung, der Wettbewerbsdruck ist enorm hoch. Umso wichtiger ist die optimale Vorbereitung. Die Trainingswoche bei der PCI hat entscheidend dazu beigetragen. Unter Wettbewerbsbedingungen konnten wir unsere Fertigkeiten nochmals verbessern.“

PCI fördert Fliesenleger-Nachwuchs
Die PCI unterstützt die Ausbildungszentren im Handwerk und das Team der Fliesen-Nationalmannschaft seit vielen Jahren. Organisiert vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) richtete die PCI erstmals auch ein Trainingscamp aus. „Wie wichtig die Nachwuchsförderung ist, zeigen die seit Jahren rückläufigen Zahlen der Auszubildenden im Fliesenlegerhandwerk“, erklärt Marc C. Köppe, Vorsitzender der PCI Geschäftsführung. „Mit der Trainingswoche an unserem Standort in Augsburg wollten wir als PCI einen weiteren Beitrag dazu leisten, dass die deutschen EM-Teilnehmer bestens für die EuroSkills gerüstet sind. Dazu haben wir gerne die Räumlichkeiten unserer PCI Akademie sowie das erforderliche Verlegematerial zur Verfügung gestellt und die Rahmenbedingungen für eine bestmögliche Vorbereitung geschaffen.“ Als Partner des FFN möchte die PCI den Erfahrungsaustausch künftig noch weiter ausbauen und das Handwerk mit ihrem Know-how voranbringen. Das Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ des FFN ist bereits mit den entsprechenden Seminarmodulen der PCI Akademie verknüpft. „Schließlich sind gut ausgebildete Handwerker mit dem nötigen Fachwissen die Grundlage für den gemeinsamen Erfolg. Wenn wir hier an einem Strang ziehen, profitieren sowohl wir als führender Hersteller bauchemischer Produkte, als auch die Handwerker selbst davon“, so Köppe.

Bereit für die EuroSkills 2018
Die Berufseuropameisterschaft EuroSkills 2018 findet vom 26. bis 28. September in Budapest (Ungarn) statt. Rund 500 Teilnehmer aus fast 30 europäischen Ländern und Regionen werden in 37 verschiedenen Berufswettbewerben ihr Können zeigen. Das Team von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks geht mit 23 jungen Fachkräften in 17 Einzel- und drei Teamwettbewerben an den Start. Dazu gehören auch die Mitglieder der Fliesen-Nationalmannschaft betreut von Bundestrainer Roland Filkorn und Co-Trainer Erik Brie-Knöpfle. Filkorn ist zugleich deutscher Vertreter in der Jury der EuroSkills 2018. Einzelne Motive seiner Aufgabenvorschläge für die EM, wie etwa die Portalansicht der St.-Stephans-Basilika, haben Cedrik Knöpfle und Janis Gentner während der Trainingswoche bei PCI unter vorgegebener Wettbewerbszeit schon bewältigt. „Cedrik und Janis haben dabei absolut präzise gearbeitet. Hut ab vor ihrer Leistung!“, lobte Bundestrainer Filkorn seine Schützlinge vor Ort. Neben dem erfolgreichen Training hatten die Nachwuchsfliesenleger abends auch Zeit, Augsburg zu erkunden: Mit einer historischen Stadtführung, dem Rundgang durch die Augsburger Fuggerei sowie einem gemeinsamen Abendessen stellte die PCI ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf die Beine.



Pressemitteilung downloaden

Bei der PCI Augsburg GmbH bereitete sich die Fliesen-Nationalmannschaft auf die EuroSkills 2018 in Budapest vor.

Von links: Roland Filkorn (Bundestrainer), Erik Brie-Knöpfle (Co-Trainer), Markus Balleisen (Leiter Zentrale Anwendungstechnik PCI Gruppe), Horst Barisch (FFN-Vorstandsmitglied), Janis Gentner (EM-Ersatzteilnehmer), Cedrik Knöpfle (EM-Teilnehmer), Marc C. Köppe (Vorsitzender der PCI Geschäftsführung).

Es kommt auf jeden Millimeter an: Bei den Berufseuropameisterschaften ist höchste Präzision gefragt. Im PCI-Trainingscamp konnte sich Cedrik Knöpfle optimal darauf vorbereiten.

Unter Wettbewerbsbedingungen führte EM-Ersatzteilnehmer Janis Gentner die vom Trainerteam vorgegebene Aufgabe aus – die Portalansicht der St.-Stephans-Basilika von Budapest zu fliesen und zu verfugen.